Das VZ ist der beste Vermögensverwalter Deutschlands – auch 2024.

Michael Huber
CEO VZ Deutschland
Kryptowährungen

Jetzt investieren – oder lieber Finger weg?

Immer mehr Anleger interessieren sich für Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum. Erfahren Sie, was es damit auf sich hat und ob sie ihr Geld in digitale Währungen investieren sollten.

Nießbrauch

Vermögen schenken: Wertpapiere statt Immobilien übertragen

Nießbrauch kann man nicht nur bei Immobilien geltend machen, sondern auch bei Wertpapieren. Damit kann die Steuerbelastung der Beschenkten deutlich sinken.

Geldanlagen

Was ist dran an "Sell in May"?

"Sell in May and Go Away" ist eine der bekanntesten Börsenweisheiten. Doch lohnt es sich wirklich, die Aktien im Mai zu verkaufen und erst sechs Monate später wieder zu kaufen?

Geldanlagen

Die Eurozone ist wieder in der Spur

Trotz der hohen Leitzinsen hat die Wirtschaft der Eurozone die Rezession hinter sich gelassen. Senkt die EZB die Zinsen, könnte die Dynamik noch erheblich zunehmen.

Lesen Sie regelmäßig, wie Sie effizient sparen, günstig anlegen und gut fürs Alter vorsorgen:

Börsen und Märkte
Anlagebriefing

Die Marktlage vom 24. Mai 2024

Geldanlagen

Die Eurozone ist wieder in der Spur

Trotz der hohen Leitzinsen hat die Wirtschaft der Eurozone die Rezession hinter sich gelassen. Senkt die EZB die Zinsen, könnte die Dynamik noch erheblich zunehmen.

Top-Fonds

Aktuelle Empfehlung des VZ

Möchten Sie weltweit investieren? Das VZ VermögensZentrum hat die besten aktiven und nachhaltigen Fonds für Sie zusammengestellt.

doppelbulle-kleiner

Testsieger

Bester Vermögensverwalter Deutschlands

Geldanlagen

Steuern sparen mit einem ETF-Sparplan

Video von Alexander Wunder (1:52 Minuten)

Unser Newsletter informiert wöchentlich über Aktuelles an den Börsen & Märkten:

Tipps fürs Depot

Gibt es krisensichere Aktien?

Erfolgreiche Aktienanlage ist kein Kinderspiel, denn man kauft nicht einfach die Aktien der besten Unternehmen. Erfolgversprechender und sicherer ist es, auf ein intelligent zusammengestelltes, breit diversifiziertes Portfolio zu setzen.  

Altersvorsorge

Glauben Sie nicht alles, was Sie über die Basisrente hören

Teuer, wenig Rendite, unflexibel und nur für Selbstständige geeignet: Was ist dran an diesen Vorurteilen zur Basisrente?

Altersvorsorge

So verhindern Sie den finanziellen Abstieg im Ruhestand

Viele machen sich Sorgen, ob das Geld bis zum Lebensende reicht. Je besser Sie Ihren Ruhestand vorbereiten, desto weniger haben Sie zu befürchten.

Keine finanziellen Sorgen

Früher in den Ruhestand: So klappt‘s

Ein Ausstieg mit 63 Jahren oder früher ist möglich – allerdings um den Preis hoher Abschläge. Mit einer guten Planung können Sie Ihren Vorruhestand sorgenfrei genießen.

Geldanlagen

Immobilien als Kapitalanlage: Lohnt sich das?

Viele Privatpersonen besitzen Mietwohnungen oder Mietshäuser oder möchten Immobilien kaufen, um sie zu vermieten. Doch die Rechnung geht oft nicht auf:.

Finanzamt

Wie viel Steuern muss ich im Ruhestand bezahlen?

Immer mehr Rentnerinnen und Rentner müssen Steuern bezahlen. Wie viel, das hängt von verschiedenen Faktoren ab. 

Unser Angebot

Ruhestand planen mit dem VZ

Spätestens mit 55 sollten Sie beginnen, Ihren Ruhestand zu planen. Lassen Sie sich dabei am besten von erfahrenen Profis unterstützen.

Vermögensverwaltungsmandate

Wenn Sie Ihr Geld anlegen oder Ihr Vermögen verwalten lassen möchten, finden Sie beim VZ VermögensZentrum die passende Lösung.

Private Altersvorsorge

Beim VZ VermögensZentrum unterstützen wir Sie dabei, Ihre private Altersvorsorge bedarfs- und zukunftsgerecht aufzubauen.

Nachlassplanung

Die Nachlassexperten des VZ helfen Ihnen, Ihr Erbe im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten so aufzuteilen, wie Sie es wünschen.

Geldanlagen für Stiftungen

Immer mehr Stiftungsgründer und Stiftungsvorstände holen sich Rat bei unabhängigen Experten und spezialisierten Vermögensverwaltern.

Lesen Sie regelmäßig, wie Sie effizient sparen, günstig anlegen und gut fürs Alter vorsorgen:

Auszeichnungen

Bester Vermögensverwalter Deutschlands

Das VZ VermögensZentrum ist zum 3. Mal in Folge bester Vermögensverwalter Deutschlands.

0

Auszeichnung der Fuchsbriefe

Das VZ VermögensZentrum erhält das Siegel Trusted Wealth Manager 2024.

0

Vertrauenssiegel des F.A.Z.-Instituts

Drei Mal in Folge hat das VZ VermögensZentrum die Auszeichnung "höchst vertrauenswürdig" erhalten.

0

Zertifizierung von Mandaten des VZ

Das Institut für Vermögensaufbau verleiht dem VZ VermögensZentrum ein Gütesiegel mit 5 Sternen.

0

VZ-Mandat als nachhaltig ausgezeichnet

Das Fondsmandat des VZ VermögensZentrums wurde für seinen hohen ESG-Score ausgezeichnet.

0
Pressespiegel
Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 09.05.2024

Altersvorsorge ab 50: Mit diesen fünf Expertentipps klappt’s

Wer in 10 bis 15 Jahren in Rente gehen möchte, sollte die Zeit nutzen, um Vermögen für seinen Ruhestand aufzubauen. Michael Huber zeigt, worauf man dabei achten sollte. 

WirtschaftsWoche, 26.04.2024

Soll ich noch eine Wohnung kaufen als Kapitalanlage?

Eine Leserin möchte Geld aus Schenkungen in Mietwohnungen investieren. Michael Huber rät zu einem breit gestreuten ETF-Depot, um das Vermögen besser zu diversifizieren. 

Handelsblatt, 22.04.2024

Sechs Fehler sollten Anleger jetzt vermeiden

Michael Huber vom VZ VermögensZentrum erklärt im Handelsblatt zwei wichtige Parameter für den langfristigen Anlageerfolg: Risikobereitschaft und Zeit. 

Frankfurter Rundschau, 08.04.2024

Minijob und Witwenrente: Wird das angerechnet?

Witwen mit zusätzlichen Einkünften kann die Witwenrente gekürzt werden. In der Frankfurter Rundschau wird auf den Artikel des VZ zur Witwen- und Witwerrente verwiesen.

Meinungen
Florian Aicher, Mai 2024

Suchen Sie das Gespräch mit Ihren Kindern

Florian Aicher zählt zu den führenden Anwälten für Erbrecht in Deutschland. In diesem Gespräch erklärt er, warum es unter Erben so häufig zum Streit kommt und wie sich Lösungen finden lassen.

Michael Huber, März 2024

"Wir kommen ohne riskante Experimente aus"

Nach 2022 und 2023 ist das VZ VermögensZentrum auch 2024 der Vermögensverwalter des Jahres. 

André Nash, März 2024

So schützen Sie sich vor Betrügern

Als Chef der Cybersicherheit im Bankenverband kennt André Nash die Tricks von Kriminellen im Internet. Im Gespräch mit der vz news warnt er: "Die Methoden der Betrüger werden immer raffinierter."
 

Carmela Aprea, Januar 2024

"Fehlendes Finanzwissen ist fatal"

Carmela Aprea ist Professorin für Wirtschaftspädagogik. Ihre Studien zeigen, dass viele Menschen in Deutschland zu wenig über Finanzen wissen und deshalb beim Anlegen gravierende Fehler machen.

Tipps

Mit meinen Kunden führe ich keine Verkaufsgespräche, sondern echte Beratungsgespräche.

Dr. Tatjana Rosendorfer
Nachlassexpertin
Steuer

Schenkungssteuer: Freibeträge richtig nutzen

Wer eine größere Schenkung erhält, muss Schenkungssteuer bezahlen – aber nur auf die Teile der Schenkung oberhalb des Freibetrags. 

Depot

Aktien kaufen: Diese Fehler sollten Sie vermeiden

Aktien kaufen ist einfach – und trotzdem können Anlegerinnen und Anleger viel falsch machen. Eine Übersicht über die häufigsten Anlegerfehler und wie Sie sie vermeiden. 

Immerwährende Erträge

Ewige Rente: Vom Vermögen leben, ohne es zu verbrauchen

Sie entnehmen lediglich die Zinsen und lassen ihr Vermögen unberührt. Es bleibt vollständig erhalten, damit sie es an Ihre Kinder weitergeben können.

Richtig sparen für den Ruhestand

10 wichtige Fragen zur Altersvorsorge

Viele Erwerbstätige in Deutschland machen sich Sorgen um ihre Altersvorsorge. Sie sollten sich frühzeitig informieren, welche Maßnahmen zu Ihnen passen.

Rentenlücke schließen

3 Fehler, die Sie unbedingt vermeiden sollten

Vielen Erwerbstätigen droht im Rentenalter eine Rentenlücke. Um diese zu schließen, sollte man 3 Tipps beachten.

Anbieter auswählen

Wie Sie eine gute Vermögensverwaltung finden

Worauf sollte man bei Vermögensverwaltungen achten? Die wichtigsten Informationen haben wir für Sie zusammengefasst.

Vorruhestand

Wann kann ich in Frührente gehen?

Erfahren Sie, in welchem Alter Sie Frührentner werden können und welche Voraussetzungen dafür zu erfüllen sind.

Nachlassplanung

Erbengemeinschaft: Rechte, Pflichten und Auflösung

Hat ein Verstorbener mehrere Erben, bilden sie automatisch eine Erbengemeinschaft. Eine Erbengemeinschaft ist aus vielen Gründen ungünstig und sollte so schnell wie möglich aufgelöst werden.

Regelmäßig und kostenfrei informiert

Aktuelles zu Börsen und Märkten und das Wichtigste zur Altersvorsorge und Ruhestandsplanung: regelmäßig per E-Mail in Ihrem Postfach.

Anrede
* Pflichtfeld