Was muss ich beachten, wenn ich weiter arbeite?

Das hängt davon ab, ob Sie Frührentner sind oder Ihre individuelle Regelaltersgrenze bereits erreicht haben. Als Rentner dürfen Sie so viel hinzuverdienen, wie Sie wollen, ohne dass die Rente gekürzt wird. Anders als Frührentner: Sie dürfen im Normalfall nur einen bestimmten Betrag im Jahr verdienen, und was darüber liegt wird zu 40 Prozent auf die Rente angerechnet. Diese Hinzuverdienstgrenze wird jährlich festgelegt. Als Hinzuverdienst gelten u.a. Bruttogehälter und Einkünfte wie Vorruhestandsgelder und Amtsbezüge sowie Gewinne aus selbständiger, freiberuflicher und gewerblicher Tätigkeit. Nicht berücksichtigt werden Mieteinnahmen, Dividenden und Zinserträge, Sozialleistungen sowie Betriebs-, Riester- und Rürup-Renten. Im Merkblatt "Erwerbstätig im Ruhestand" erfahren Sie alles Wichtige.

Merkblatt

Steuern zahlen als Rentner: Das Wichtigste im Überblick

Gut jeder vierte in Deutschland muss auch als Rentner Einkommenssteuern zahlen.

Termin

Kostenfreies erstes Gespräch

Sprechen Sie mit einer Expertin oder einem Experten des VZ VermögensZentrums. Das erste Gespräch ist kostenfrei.