Immobilien im Alter – das müssen Sie wissen

Deutsche Privathaushalte haben rund die Hälfte ihres Vermögens in Immobilien investiert. Viele besitzen ein Haus oder eine Wohnung, um im Alter «gratis» in den eigenen vier Wänden zu wohnen. Doch vielen Ruheständlern ist nicht bewusst, dass ihre Immobilie finanziell für sie nicht bis zum Lebensende tragbar ist.

So sind beispielsweise notwendige Umbauten und Renovierungen häufig nicht finanzierbar. Und auch für die Erben kann ein Haus problematisch werden. Das kostenlose Merkblatt zeigt, worauf Sie im Alter im Zusammenhang mit Ihrem Eigenheim achten müssen und welche Möglichkeiten Sie haben, um Ihre Immobilie finanziell zu tragen.

Preis: kostenlos

Diese Seite teilen