Ruhestand

So funktioniert ein Auszahlplan

Im Ruhestand dient das eigene Vermögen dazu, die Rentenlücke zu schließen. Michael Huber vom VZ VermögensZentrum rechnet im Handelsblatt vor, wie man sich mit einer halben Million Euro 20 Jahre lang eine Zusatzrente auszahlt.

Jeder sollte sich diese wichtige Frage stellen: "Soll etwas übrigbleiben oder verzehre ich alles?" sagt Michael Huber vom VZ VermögensZentrum. Davon hänge laut Huber nämlich ab, wie hoch die Rente sein wird und wie das Geld angelegt werden kann.

Merkblatt

Etappenstrategie – so sichern Sie Ihr Einkommen im Ruhestand

Lesen Sie, wie Sie mit der Etappenstrategie im Ruhestand dauerhaft Zusatzeinkünfte erhalten.

Michael Huber empfiehlt die Etappenstrategie. Anhand eines Beispiels im Handelsblatt zeigt er auf, wie diese funktioniert. Ein Vermögen von 500.000 Euro soll 20 Jahre eine Zusatzrente von 25.000 Euro pro Jahr ermöglichen. Im Rahmen der Etappenstrategie wird das Vermögen in zwei Teile aufgeteilt. Der sogenannte Verbrauchsteil wird gezielt für die Auszahlungen der ersten zehn Jahre verwendet. 

Der sogenannte Wachstumsteil wird angelegt, um das Vermögen für die zweite Zehn-Jahres-Etappe aufzubauen.

"Die Strategie sieht vor, dass nach zehn Jahren wieder das ursprüngliche Vermögen angespart ist", erklärt der Finanzexperte. "Damit das auch garantiert so kommt, sollten Kursgewinne oder Erträge des Aktienanteils beizeiten festverzinslich angelegt werden."

Den vollständigen Artikel können Sie im Handelsblatt vom 1. Juli 2024 lesen.

Regelmäßig und kostenfrei informiert

Aktuelles zu Börsen und Märkten und das Wichtigste zur Altersvorsorge und Ruhestandsplanung: regelmäßig per E-Mail in Ihrem Postfach.

Anrede
* Pflichtfeld