Wie wird der Nachlass ermittelt und geregelt?

Der Nachlass-Experte geht wie folgt vor: 

  1. Er recherchiert, welche Vermögenswerte zum Nachlass des Verstorbenen gehören. Bei Ehepaaren hängt dies vom Güterstand ab. Gibt es keinen Ehevertrag, gilt die Zugewinngemeinschaft.
  2. Er erstellt ein Verzeichnis mit allen Vermögenswerten des Verstorbenen. Das schafft einen Überblick und es können keine Erbstücke „verschwinden“.
  3. Er prüft, ob ein Testament oder Erbvertrag vorliegt oder die gesetzliche Erbfolge eintritt. 
  4. Nun kann geklärt werden, wie der Nachlass nach dem Gesetz oder bestehender bisheriger Anordnungen unter den Erben aufgeteilt wird.
  5. Nun steht auch fest, ob es Vermächtnisnehmer gibt und welche Vermögenswerte diese erhalten.

Im Merkblatt "Erbschaft – was nun?" lesen Sie, welche Fristen Erben einhalten müssen, wie sie bei Konflikten Lösungen finden, ob sie Erbschaftsteuer bezahlen müssen und wie sie ihr Vermögen nach einer Erbschaft neu strukturieren.

Unterstützung für Hinterbliebene: VZ Nachlass-Service (PDF)

Factsheet

VZ Nachlass-Service: Unterstützung für Hinterbliebene

Ein Todesfall bedeutet neben Trauer und Leid meist auch viel Arbeit. Der VZ Nachlass-Service bietet wertvolle Unterstützung.

Termin

Kostenfreies erstes Gespräch

Sprechen Sie mit einer Expertin oder einem Experten des VZ VermögensZentrums. Das erste Gespräch ist kostenfrei.