Wie läuft die Nachlassplanung beim VZ ab?

Eine Nachlassplanung mit dem VZ VermögensZentrum läuft in fünf Schritten ab:

  1. Ausgangslage bestimmen: Die Nachlassexperten informieren sich über Ihre persönliche Situation, vor allem über Ihre Familienkonstellation und Vermögensstruktur.
  2. Status quo der Vermögenswerte bestimmen: Wir ermitteln, welche Vermögenswerte in den Nachlass fallen werden. Bei Ehepaaren wird jeder Vermögenswert der Frau, dem Mann oder dem gemeinsamen Vermögen zugeordnet.
  3. Gesetzliche Aufteilung darlegen: Wir legen dar, wie Ihr Vermögen nach dem Gesetz oder gemäß bisheriger Anordnungen (Testament, Ehe- oder Erbvertrag) unter den Erben aufgeteilt wird. Außerdem zeigen wir die Pflichtteile der einzelnen Erben auf.
  4. Gewünschte Aufteilung festlegen: Sie legen fest, wie Sie sich die Aufteilung wünschen. Unsere Nachlassexperten erarbeiten Lösungsvorschläge, wie sich diese Wünsche der künftigen Erblasser und Erben am besten umsetzen lassen.
  5. Maßnahmen umsetzen: Wenn Sie sich für eine Lösung entschieden haben, werden die Maßnahmen umgesetzt. Dazu zählt das Aufsetzen eines Testaments, Ehe- oder Erbvertrags und gegebenenfalls die Bestimmung eines Testamentsvollstreckers.

Lese-Tipp: Im Merkblatt "Nachlass: 10 häufige Fehler beim Vererben" erfahren Sie, wie Sie die häufigsten Fehler von Erblassern vermeiden.

Merkblatt

Planen Sie Ihren Nachlass, bevor es dafür zu spät ist

Zu Rentenbeginn ist es Zeit, das Erbe zu regeln und die Nächsten abzusichern – allen voran den Ehepartner.

Termin

Kostenfreies erstes Gespräch

Sprechen Sie mit einer Expertin oder einem Experten des VZ VermögensZentrums. Das erste Gespräch ist kostenfrei.