Geldanlagen

Zeitenwende im Geldbeutel

Statt zu sparen, greifen viele Deutsche aktuell auf ihre Rücklagen zurück. Dabei wäre Sparen gerade jetzt besonders wichtig, sagt Michael Huber vom VZ VermögensZentrum im Spiegel.

"Die Inflation treibt die Leute massiv um, denn wer viel hat, hat auch viel zu verlieren", sagt Michael Huber vom VZ VermögensZentrum. "Alle Anlageklassen verlieren, sogar Gold auf US-Dollar-Basis. Das Leben wird teurer, aber die Vermögen schrumpfen. Das ist einzigartig."

Einige Kunden sähen keinen Sinn mehr darin, überhaupt noch zu sparen. Dabei sei das Gegenteil nötig, vor allem für Jüngere, die jetzt erst anfangen können, Geld beiseitezulegen, sagt Michael Huber. Schließlich haben sie einen langen Anlagehorizont, anders als Altere, die wiederum von den guten Börsenjahren profitiert haben. Huber rät unverdrossen dazu, in Aktien und Anleihen zu investieren, sofern möglich. "Sparen ist ein Marathon."

Den vollständigen Artikel können Sie auf der Website des Spiegel lesen (Abonnement notwendig).