Zertifizierung durch das Institut für Vermögensaufbau

Das VZ VermögensZentrum hat als eine von wenigen unabhängigen Vermögensverwaltungen das Gütesiegel des Instituts für Vermögensaufbau erhalten. Das bankenunabhängige Institut bestätigt damit, dass die VZ-Mandate "Vermögensverwaltung mit Einzeltiteln" und "Vermögensverwaltung mit Investmentfonds" ausgezeichnet für den langfristigen Vermögensaufbau geeignet sind.

Für die Zertifizierung analysieren die Tester die Vermögensaufstellung der Portfolios. Sie ermitteln wichtige Kennzahlen wie die Risiko-Rendite-Erwartung, wie sich die Portfolio-Zusammensetzung in Stressszenarien entwickelt und welche Verlustrisiken bei welcher Haltedauer bestehen. Die Ergebnisse der Analysen fließen in das Gesamturteil ein. Dieses zeigt an, ob ein Portfolio langfristig für den Vermögenaufbau und Vermögenserhalt geeignet ist.

Das Risiko-Rendite-Verhältnis: langfristig und kurzfristig top

Ein hohes Langfristig-Rating zeigt an, dass ein Portfolio aufgrund seiner strategischen Ausrichtung auf Marktveränderungen robust reagieren dürfte. Ein hohes Kurzfrist-Rating bedeutet, dass die derzeitige Investitionsstruktur eines Portfolios nicht wesentlich von der langfristigen Ausrichtung abweicht. Das Portfoliomanagement kann die Struktur kurzfristig anpassen, um Verlustrisiken zu begrenzen oder Ertragschancen zu erhöhen. Ein gutes Testergebnis bedeutet, dass die Risiken in einem ausgewogenen Verhältnis zu den Renditechancen stehen.

Die Prüfkriterien: Volle Punktzahl für das VZ

Ein Portfolio erhält die Zertifizierung, wenn vier oder alle fünf Kriterien erfüllt sind:

  1. Struktursicherheit, d.h. der Vermögensverwalter ist solide, unterliegt der Finanzmarktaufsicht und führt die Anlegergelder getrennt vom Anbietervermögen
  2. Risikostreuung: Das Risiko des Portfolios ist nicht höher als zum Erreichen der langfristigen Ziele notwendig
  3. Produktumsetzung: Die eingesetzten Finanzinstrumente passen zu den Zielen des Portfolios
  4. Kosten: Portfolio- und Produktkosten bewegen sich im marktüblichen Rahmen und gefährden das Renditeziel nicht
  5. Transparenz: Anleger haben Zugang zu den relevanten Informationen, z. B. Anlagerichtlinien, historische Renditen und Gebührenstruktur

Die Mandate des VZ haben sämtliche Prüfkriterien bestanden und wurden mit fünf Sternen bewertet.

Im Test: Vermögensverwaltung mit Einzeltiteln und mit Investmentfonds

Die "Vermögensverwaltung mit Einzeltiteln" investiert in Aktien global tätiger Unternehmen. Das Portfolio diversifiziert über Anlageklassen, Länder und Branchen sowie unterschiedliche Investmentansätze (z. B. Rebalancing oder Dividenden-Selektion).

Mehr erfahren im Online-Factsheet "Vermögensverwaltung mit Einzeltiteln" (PDF)

Die "Vermögensverwaltung mit Investmentfonds" investiert in aktive und passive Fonds und ETFs. Die VZ Anlageexperten überwachen laufend viele Tausend Fonds am Markt und wählen die Titel aus, die in der quantitativen und qualitativen Analyse herausragen.

Mehr erfahren im Online-Factsheet "Vermögensverwaltung mit Investmentfonds" (PDF) 

Über das Institut für Vermögensaufbau

Das Institut für Vermögensaufbau (IVA) mit Sitz in München ist eine bankenunabhängige Gesellschaft zur Förderung des Vermögensaufbaus von Privatanlegern. Gegründet wurde es 2005 u.a. zusammen mit der "Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz", dem führenden deutschen Verband für Privatanleger. Zertifizierungen durch das IVA sind ein etabliertes Verfahren zur externen Qualitätssicherung von Vermögensverwaltungsportfolios für Privatanleger. Außerdem führt das IVA Banken- und Vermögensverwalter-Tests durch, mit Medienpartnern wie Capital, n-tv, Euro, Focus Money und Bilanz.

Diese Seite teilen