Worauf sollte ich achten, wenn ich über 50 bin?

Über 50-Jährige sollten jetzt ihren Plan für den Ruhestand aufstellen und den Vermögensaufbau intensivieren.

10, 15 Jahre vor dem Ruhestand sollte man die Finanzierung seines Ruhestands unter Dach und Fach bringen. Wer bislang nur einen groben Plan für die Altersvorsorge hatte, benötigt nun einen konkreten umsetzbaren Plan.

Anfang 50 ist ein guter Zeitpunkt, um diesen Platz aufzustellen. Die persönliche finanzielle Situation und Entwicklung lässt sich viel konkreter einschätzen als beispielsweise mit Anfang 40.

Der Finanzplan für den Ruhestand beginnt mit einem Budget, also einer möglichst detaillierten Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben.

Wichtig sind die Einnahmen: Wie hoch werden Ihre gesetzlichen und betrieblichen Renten ausfallen? Wie viel müssen Sie selbst beisteuern, um den gewohnten Lebensstandard im Ruhestand weiterführen zu können?

Auch die Ausgaben spielen eine große Rolle. Viele Erwerbstätige über 50 wohnen in einem Eigenheim. Ist das noch nicht abbezahlt, hat das Tilgen des Darlehens bis zum Ruhestand höchste Priorität.

Diese Seite teilen