Die Wahl des Vermögensverwalters

Viele Ruheständler übertragen die Verwaltung ihres Vermögens an einen Profi. Doch nicht jeder Vermögensverwalter ist dafür gleich geeignet: Die Bewirtschaftung des Vermögens von Ruheständlern stellt andere Anforderungen an einen Verwalter als wenn der Kapitalaufbau im Vordergrund steht.

Der Vermögensverwalter muss sicherstellen, dass das Einkommen des Ruheständlers langfristig jederzeit gesichert ist. Er muss die Kapitalanlagen des Ruheständlers aktiv bewirtschaften und die Wertschwankungen sehr genau überwachen, um gegebenenfalls notwendige Maßnahmen einzuleiten. So wird verhindert, dass der Ruheständler durch aktuelle Entwicklungen an den Finanzmärkten in eine Situation gerät, in der seine künftigen Verpflichtungen nicht mehr vollständig gedeckt sind.

Es empfiehlt sich deshalb unbedingt einen Vermögensverwalter zu wählen, der Erfahrung mit der Einkommenssicherung im Ruhestand vorweisen kann.

Diese Seite teilen