Vermögensverwalter startet App für die Altersvorsorge

Citywire,18.08.2020

Das VZ VermögensZentrum hat eine kostenfreie App namens "Vinz" gestartet. Der digitale Vorsorgeberater hilft, die eigene Altersvorsorge zu analysieren, Versorgungslücken zu erkennen und zu füllen.

Der Renten-Akku ist das zentrale Element der neuen Smartphone-App. Der Renten-Akku zeigt an, wie viel Renteneinkünfte der Nutzer erwarten kann und wie viel ihm noch fehlt, um seine Wunschrente zu erreichen. Dafür gibt der Nutzer seine individuellen Angaben in die App ein und sieht auf einen Blick seine Versorgungslücke.

Nach dem Willen der Bundesregierung soll künftig jeder im Internet auf einen Blick sehen können, wie viel Geld er aus gesetzlicher, betrieblicher und privater Vorsorge angespart hat und wie groß die verbleibende Rentenlücke ist. Die Vinz-App des VZ VermögensZentrums ermöglicht dies bereits heute, so das unabhängige Finanzinstitut.

Bei Handlungsbedarf erhält der Nutzer konkrete Empfehlungen, wie er seine Versorgungslücke schließen kann. Die Vinz-App zeigt die notwendigen monatlichen Sparraten an und hilft bei der Auswahl der richtigen Sparform. Der Nutzer sieht zum Beispiel, welche kostengünstigen Anlageinstrumente in Frage kommen.

"Altersvorsorge muss einfach und verständlich sein", sagt Tom Friess, Geschäftsführer des VZ VermögensZentrums. "Vinz ermöglicht einen präzisen Blick auf die bestehende Versorgungssituation und hilft, diese eigenständig zu verbessern."

Die App ist für Apple- und Android-Smartphones erhältlich.

Weitere Informationen zu Vinz

Diese Seite teilen