Mit der Vier-Topf-Strategie sorgenfrei in Rente

Focus, 21.06.2019

Die private Altersvorsorge nimmt einen immer höheren Stellenwert ein. Allerdings fragen sich viele, wie sie ihre Vorsorge am besten in die Wege leiten. Tom Friess vom VZ VermögensZentrum erklärt, mit welchen Maßnahmen Sie beginnen sollten.

Bei der Altersvorsorge ist es wichtiger denn je, Eigenverantwortung zu übernehmen und selbst dafür zu sorgen, wie gut es ihm im Ruhestand geht. "Entsprechend sollte man sich mit seiner Altersvorsorge auseinandersetzen. Und das am besten jetzt", rät Tom Friess.

Sein Tipp ist es, die eigene Vorsorge zu strukturieren, und zwar mit der Vier-Topf-Strategie:

  1. Ein Finanzpolster anlegen: Die Liquiditätsreserve sollte drei Monatsgehälter umfassen.
  2. Invalidität abdecken: Schließen Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung ab, die 60 Prozent des Nettoeinkommens abdeckt.
  3. Angehörige absichern: Haben Sie Familie, brauchen Sie eine Risikolebensversicherung. Diese sollte 5 Jahresgehälter abdecken.
  4. Altersvorsorge aufbauen: Sind die ersten drei Töpfe gefüllt, sparen Sie Kapital für Ihren Ruhestand an.

Zum Video

Diese Seite teilen