Reich in Rente mit 50 Euro

Focus Money, 06.10.2019

Reich in Rente mit 50 Euro? Ganz so einfach ist es leider nicht. Doch wer denkt, mit 50 Euro pro Monat ließe sich kein ansehnlicher Betrag für das Alter aufbauen, der irrt. Tom Friess vom VZ VermögensZentrum zeigt, warum sich Sparpläne mit Aktien und ETFs lohnen.

In Zeiten niedriger Zinsen sind immer mehr Menschen der Ansicht, dass sich Sparen nicht mehr lohne. Für kaum verzinste Anlageformen wie Sparbücher und Tagesgeldkonten ist das richtig. Wer aber in besser verzinste Anlagen investiert, kann langfristig schon mit kleineren Beträgen ansehnliche Summen für die Altersvorsorge aufbauen.

Wer zum Beispiel 50 Euro pro Monat auf die Seite legt, kommt bei einer Rendite von 2 Prozent (unter Berücksichtigung der Abgeltungssteuer) nach 20 Jahren auf 14.082 Euro. Bei einer Rendite von 4 bzw. 6 Prozent sind es 16.606 Euro bzw. 19.669 Euro. Eingezahlt hat er aber nur 12.000 Euro. Wer früh anfängt, hat nach 30 Jahren bei 2 Prozent Rendite aus 18.000 Euro Einzahlungen 22.861 Euro gemacht. Nach 40 Jahren sind bei 2 Prozent Rendite aus 24.000 Euro Einzahlungen 33.049 Euro geworden. Je länger die Spardauer, desto besser: Nach 20 Jahren hat man doppelt so hohe Zinserträge wie nach 10 Jahren.

Tipp: Sparpläne mit Aktien und Fonds nutzen

Sparpläne auf Aktien- und Fonds-Basis machen es einfach, Vermögen effizient aufzubauen und beim Sparprozess bei der Stange zu bleiben. "Wenn ich mit einer langen Laufzeit anlegen kann, gibt es aus meiner Sicht nur eine gute Anlageform: Aktienfonds-Sparpläne", sagt Tom Friess, Geschäftsführer des VZ VermögensZentrums. "Hier hat man die höchsten Rendite-Erwartungen, aber auch die höchsten Schwankungen." Sparern, die regelmäßig einzahlen, kommen Kursschwankungen sogar zugute. Sind die Kurse niedrig, erhalten sie für ihre Sparrate nämlich mehr Fonds-Anteile. "Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ich Erfolg habe", erklärt Tom Friess. Er empfiehlt, in kostengünstige Indexfonds (ETFs) zu investieren. Außerdem sollte man langfristig sparen, um Kursschwankungen aussitzen zu können.

Diese Seite teilen