Hier bekommen Sie die besten Fondsrenten

WirtschaftsWoche, 12.07.2019

Für die private Altersvorsorge bieten Versicherer jetzt fondsgebundene Rentenversicherungen, die einen Sparplan mit lebenslanger Rente verbinden. Michael Huber vom VZ VermögensZentrum hält dies für kein attraktives Produkt.

Erwerbstätige kommen um die private Altersvorsorge nicht herum. Das betrifft Angestellte und in besonderem Maße Selbstständige, die nicht in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Viele kaufen eine Immobilie, schließen Riester- oder Rürup-Renten ab oder leisten freiwillige Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung. Auch Privatrenten sind für viele ein Thema, weil sie lebenslange Rentenzahlungen bieten. Im Niedrigzinsumfeld könnten sogenannte Fondsrenten interessant sein. Das sind Rentenversicherungen, die in der Ansparphase auf einem Fondssparplan basieren.

Fondsrenten haben große Nachteile, aber auch Steuervorteile

Michael Huber vom VZ VermögensZentrum erklärt, welche Knackpunkte Fondsrenten aufweisen. Durch die Garantie gebe es kaum Spielräume für den Einsatz von renditestärkeren Anlagen. "Hinzu kommt, dass viele fondsgebundene Policen bis oben hin mit Kosten vollgestopft sind, so dass der Anleger kaum eine Chance auf eine angemessene Rendite hat", weiß Michael Huber. Daher sollten Interessierte ganz genau auf die Kosten der Versicherung achten. Einen Vorteil gibt es aber, so Huber: "Steuerlich gesehen sind private Rentenversicherungen privilegiert, da in der Ansparphase Kursgewinne, Dividenden und Zinserträge nicht besteuert werden und in der Rentenphase die Auszahlungen nur zu rund einem Fünftel steuerpflichtig sind."

Michael Huber rät von Fondsrenten mit Garantie ab. "Interessant können höchstens sehr kostengünstige Policen sein, die auf Garantien verzichten und ausschließlich auf ETFs setzen – also faktisch ein ETF-Sparplan im Versicherungsmantel", sagt Michael Huber. "Der ETF-Sparplan ist sowieso eine gute Sache und der Versicherungsmantel bringt zusätzliche steuerliche Vorteile." Allerdings hängt es von den Kosten und der Anlagedauer ab, ob sich eine Fondsrente im Einzelfall auszahlt.

Diese Seite teilen