Excellence-Empfehlung für Stiftungen

Renditewerk, 01.08.2019 

Renditewerk hat eine Empfehlungsliste der besten unabhängigen Vermögensverwalter für Stiftungen veröffentlicht und die Auszeichnung "Stiftungs-Excellence" vergeben. Das VZ VermögensZentrum hat als einer von wenigen fünf Sterne erhalten.

Renditewerk, das Onlinemagazin zur Vermögensanlage von Stiftungen, hat dem VZ VermögensZentrum das Siegel "Stiftungs-Excellence 2019/20" verliehen. In der Begründung stellte die Redaktion die Stärken des VZ in der Finanzplanung und der Beratung heraus. Mit diesem Ansatz wird das VZ den Bedürfnissen von Stiftungen optimal gerecht und kann sie bestmöglich bei der Bewirtschaftung ihres Kapitals unterstützen.

Über die Vermögensverwaltung des VZ

Im Rahmen des stark finanzplanerischen Ansatzes ist das VZ VermögensZentrum breit und flexibel aufgestellt. Das VZ setzt auf regelbasierte Anlagestrategien, macht aber auch fundamentale Analysen und Kombinationen aus verschiedenen Strategie-Bausteinen. Dabei kommt stets ein systematisches Risikomanagement zum Einsatz, um Verluste gering zu halten. Wichtig zu wissen: Das VZ hat keine eigenen Anlage-Produkte und konzentriert sich auf eine hohe Beratungsqualität. Letzteres ist eine Ausrichtung, die "kennzeichnend ist für den Typus des 'Kümmerers' unter den Vermögensverwaltungen."

Über die Stiftungskompetenz des VZ

Das VZ VermögensZentrum stieg in den Stiftungsbereich ein, als immer mehr Kunden ihr Vermögen im Rahmen von Nachlassplanungen in Stiftungen einbringen wollten. Dabei stellte sich heraus, dass die VZ-Kompetenz der Ruhestandsplanung und -finanzierung sich ideal für die Verwaltung von Stiftungskapital eignet.

Im Stiftungsbereich beschäftigt das VZ sechs zertifizierte Finanzplaner (CFP), die langjährige Erfahrung im Umgang mit Stiftungen aufweisen. Damit ist das VZ nach Ansicht der Redaktion "sehr gut qualifiziert". Die Gebühren für die Verwaltung von Stiftungskapital betragen je nach Vermögen pauschal zwischen 0,5 und 1 Prozent pro Jahr.

Das VZ VermögensZentrum kooperiert mit der Stiftung Bildung, unterstützte 2018 das erste Stiftungsforum und beteiligt sich am Stiftungsbarometer der Zeitschrift "Die Stiftung". Das VZ hat keine eigene Stiftung und hat auch keinen Sitz in Stiftungsgremien, um Interessenkonflikte zu vermeiden.

Über das VZ als Unternehmen

Das VZ VermögensZentrum gehört zur VZ Holding mit Sitz in Zürich. Die VZ-Gruppe hat rund 1.000 Mitarbeiter und verwaltet Kundengelder in Höhe von über 17 Milliarden Euro. Auf dem deutschen Markt ist das VZ seit 2000 aktiv, mit Niederlassungen in Düsseldorf, Frankfurt/Main, München und Nürnberg. Eine wichtige Zielgruppe sind Personen über 50, die ihr Einkommen im Ruhestand planen und ihr Vermögen erhalten wollen.

So hat die Redaktion bewertet

Die Redaktion hat 100 ausgewählte, unabhängige Vermögensverwalter mit Fragebögen kontaktiert. 60 Institute, die sich an der Befragung beteiligt haben, wurden von der Redaktion näher untersucht und bewertet.

Das Gesamturteil setzte sich aus unterschiedlichen Kriterien zusammen. Zum einen untersuchte die Redaktion, ob die Vermögensverwaltung solide ist und eine konsequente Strategie verfolgt, wie der Anlagestil geprägt wurde, wie die Marktsicht ist, welche Anlageklassen eingesetzt werden und ob eine Vermögensverwaltung Spezialist oder Generalist ist. Eine wichtige Rolle spielen Interessenskonflikte, also ob ein Vermögensverwalter von Empfehlungen profitiert oder er eigene Fonds einsetzt. Bei den Erträgen wurde geschaut, wie Kosten, Risiken und Renditen abgewogen und gewichtet werden.

Bei der Stiftungskompetenz untersuchte die Redaktion die Qualifikation, also wie viele Stiftungsexperten die Vermögensverwaltung beschäftigt und welche Zertifikate diese haben. Weitere Kriterien sind der Umfang des Stiftungsgeschäftes, die Dienstleistungen, Referenzen und ob es spezielle Stiftungsmandate mit vorteilhaften Konditionen gibt. Bei der Frage nach dem Engagement ging es darum herauszufinden, wie gut der Vermögensverwalter die Denkweise, die Strukturen und die Bedürfnisse von Stiftungen versteht.

Diese Seite teilen