Wichtige Vollmachten für Vorsorge und Betreuung

Wer trifft Entscheidungen, wenn Sie dazu nicht (mehr) in der Lage sind, zum Beispiel nach einem Unfall oder bei plötzlicher schwerer Krankheit?

Viele trifft es unerwartet von einem Tag auf den anderen. Damit Ihre Wünsche und Wertvorstellungen auch in dieser Lebensphase berücksichtigt werden, sollten Sie sie in Vorsorgedokumenten festhalten.

Werden Sie nicht selbst aktiv, kann es passieren, dass ein gerichtlich bestimmter Betreuer für Sie Entscheidungen trifft. Und diese müssen nicht unbedingt in Ihrem Sinne sein.

Das Merkblatt zeigt, welche Papiere wichtig sind und was passiert, wenn diese nicht vorliegen.

Preis: kostenlos

Diese Seite teilen