Tipps zur Geldanlage in Krisenzeiten

Immer wieder gibt es Krisen, die an Börsen Schwankungen und Kursrückgänge auslösen. In solchen Zeiten fürchten die Menschen um ihre Gesundheit, aber auch um ihr Vermögen.

Gesundheitskrisen und Pandemien haben in der Vergangenheit die Finanzmärkte erschüttert, wie die Asiatische Grippe (1957), die Hongkong-Grippe (1968), die SARS-Pandemie (2002/2003), die Schweinegrippe (2009/2010) oder die Corona-Krise 2020.

Bei starken Kurskorrekturen die Nerven zu bewahren, ist leichter gesagt als getan, denn die Verunsicherung ist groß. Es gilt, Vorsicht und Besonnenheit walten zu lassen, schließlich geht es um den langfristigen Anlageerfolg.

Das Merkblatt erläutert, welche Verhaltensregeln Sparer und Anleger beherzigen sollten.

Preis: kostenlos

Diese Seite teilen