Fonds: Neue Steuern ab 2018 – so sollten Sie reagieren

Am 1. Januar 2018 tritt das Investmentsteuerreformgesetz (InvStG) in Kraft. Ziele der Bundesregierung sind die Vereinfachung des Besteuerungssystems, die Beseitigung EU-rechtlicher Risiken durch die Gleichbehandlung von in- und ausländischen Investmentfonds und die Eindämmung von Steuergestaltungen.

Für Anleger wirken sich die neuen Steuerregelungen an mehreren Stellen aus. Positiv ist, dass Sie wesentlich weniger Aufwand bei der Steuererklärung haben.

Das Merkblatt erläutert die wichtigsten Änderungen und ihre Folgen und gibt Tipps, was Sie als Anleger jetzt tun sollten.

Preis: kostenlos

Diese Seite teilen