Behavioral Finance – Geldanlage besser mit Regeln als Emotionen

Die meisten Privatanleger lassen sich bei Anlageentscheidungen überwiegend von Gefühlen leiten. Sie unterliegen äußeren Einflüssen und treffen ihre Wahl aus dem Bauch heraus. Das Ergebnis sind Fehlentscheidungen, Verluste und Frust.

Seit langem erforschen Wirtschaftswissenschaftler im Fachbereich Behavioral Finance die Verhaltensweisen von Anlegern. Ihre Erkenntnisse belegen, wie schwierig es ist, vernünftige Entscheidungen in einem sehr komplexen Umfeld zu fällen. Das kostenlose Merkblatt fasst zusammen, welche Fehler Anleger immer wieder machen und welche Folgen diese haben können. Sie erfahren, wie Sie sich dank einfacher Regeln vor großen Fehlern schützen und den Erfolg Ihrer Geldanlagen deutlich verbessern können.

Preis: kostenlos

Diese Seite teilen