Private Altersvorsorge

Altersvorsorge auf einen Blick: Mit Vinz einfach und schnell zur Wunschrente

Wer im Alter gut leben will, muss seine Altersvorsorge in die Hand nehmen. Vinz, der digitale Vorsorgeberater des VZ, kann hier wertvolle Unterstützung leisten. Erfahren Sie, wie Sie mithilfe von Vinz zur Wunschrente kommen.

Alexander Molkenthin

Finanzexperte

Für viele Deutsche ist die Rente ein Buch mit sieben Siegeln. Sie kennen weder die Höhe der späteren Rente noch wissen sie, ob ihr Einkommen im Alter ausreicht, den Lebensstandard zu halten. Wie lässt sich diese Wissenslücke beseitigen?

Zunächst sollte sich jeder einen Überblick über seine Einkommenssituation im Rentenalter verschaffen, also den gewünschten Lebensstandard und die erwarteten Einkünfte ermitteln sowie die eigene Vermögenssituation klären. Ich helfe bei der Zusammenstellung der wichtigsten Daten und berechne daraus das voraussichtliche Alterseinkommen.

Vinz

Planen Sie Ihre Altersvorsorge mit Vinz

Ihre Altersvorsorge in einer App: Berechnen Sie, wieviel Rente Sie im Ruhestand bekommen werden.

Was benötige ich dafür?

Für einen vollständigen Überblick benötigen Sie die Information der gesetzlichen Rentenversicherung bzw. die Anwartschaften aus einem berufsständischen Versorgungswerk, die Ansprüche aus Betriebs-, Rürup- oder Riesterrenten sowie private Einkommensquellen wie Mieten, Kapitalerträge und Privatrenten.

Wenn ich meine Einkünfte ermittelt habe, woher weiß ich, wie viel Geld ich im Alter tatsächlich brauche?

Dazu müssen Sie Ihre Wunschrente definieren. In den meisten Fällen reichen 70 bis 80 Prozent des letzten Nettogehalts als Alterseinkommen aus, um keine Abstriche hinnehmen zu müssen. Bei einem Erwerbseinkommen von beispielsweise 5.000 Euro entspricht dies ungefähr 4.000 Euro. Ihre Wunschrente ist das Ziel, das Sie als Vorsorgesparer anstreben.

Informieren Sie sich regelmäßig zu Ruhestand, Geldanlagen, Immobilien, Finanz- und Nachlassplanung.

Wunschrente ist nicht gleich reales Alterseinkommen. Meist klafft eine Lücke dazwischen. Wie sehe ich, wie viel Geld noch fehlt?

Das zeige ich Ihnen anhand Ihres persönlichen "Renten-Akkus". Dazu errechne ich Ihr verfügbares Alterseinkommen und stelle es in Relation zur Wunschrente. Die Differenz ist Ihre Versorgungslücke. Verschiedene Parameter beeinflussen den Fehlbetrag, zum Beispiel das verfügbare Einkommen, das eigene Alter, der Rentenbeginn, vorhandenes Kapitalvermögen sowie die Höhe der Wunschrente.

Leitfaden

7 Tipps für Ihre Altersvorsorge

Sichern Sie sich kostenfrei den Leitfaden "7 Tipps für Ihre Altersvorsorge" mit Beispielen aus der Beratungspraxis und Tipps, wie Ihre Altersvorsorge gelingt.

Welche Möglichkeiten habe ich, die Rentenlücke zu schließen?

Um die Rentenlücke zu schließen, können Sie zunächst Ihre individuellen Eingaben optimieren. Erhöhen Sie beispielsweise Ihr Kapitalvermögen oder entscheiden Sie sich für einen späteren Rentenstart, sehen Sie, wie sich die Versorgungslücke verkleinert.

In der Regel reicht das aber nicht aus. Um die Lücke vollends zu schließen, ist weiteres Vorsorgekapital vonnöten. Dies muss separat angespart werden. Wie viel Geld nötig ist, zeige ich Ihnen anhand des Renten-Akkus. Durch Eingabe verschiedener Sparraten errechnet das Tool, wann genug Kapital aufgebaut ist. Mithilfe des Renten-Akkus sehen Sie auf einen Blick, wie viel Sie pro Monat sparen müssen.

Nicht jede Anlage ist zum Vorsorgesparen geeignet. Wie erfahre ich, welche Sparform die richtige ist?

Ich halte viele Informationen über Sparformen und -wege bereit. Wenn Sie Ihre individuellen Präferenzen eingeben, erhalten Sie konkrete Empfehlungen. Das soll Sie motivieren, genug Geld auf die Seite zu legen, um Ihre Wunschrente zu erreichen. Steuerliche Aspekte, Flexibilität oder Rentengarantien beeinflussen die Wahl der Anlage und damit die Rendite. Sind Fragen offen, können Sie sich an einen Berater wenden.

Mit der Vinz-App zielsicher in Rente

Die Smartphone-App des VZ zeigt, wie gut Ihr Renten-Akku bereits gefüllt ist, wie viel bis zur Wunschrente noch fehlt und wie Sie am besten dorthin kommen. Laden Sie die App unter vinz-vorsorge.de kostenfrei herunter und probieren Sie sie gleich aus.