Nutzungsbedingungen der App Vinz

Nutzungsbedingungen der App Vinz

Die App Vinz wird von der VZ VermögensZentrum GmbH (nachfolgende "VZ" genannt) dem Nutzer zur Verfügung gestellt. Die vorliegende Nutzungsbedingung regelt die Zurverfügungstellung der Dienste durch VZ für den Nutzer. Ergänzend gelten die Datenschutzerklärung sowie die rechtlichen Hinweise. Durch das Herunterladen und Installieren der App Vinz erklärt sich der Nutzer mit diesen Nutzungsbedingungen einverstanden und erkennt diese ohne Einschränkung verbindlich an.

1. Nutzung der App

Die Nutzung der App erfordert eine bestehende Datenverbindung des Smartphones, Tablets bzw. Computers, durch welche die Funktionalität gewährleistet wird. VZ empfiehlt daher die App nur zu nutzen, wenn eine Daten-Flatrate vorliegt oder auf ein WLAN-Hotspot zu nutzen, um etwaige Kosten zu vermeiden.

Der Download der App ist kostenfrei und gewährt Ihnen das unentgeltliche, nicht-ausschließliche, nicht übertragbare Recht zur Nutzung der App.

Die App wird kontinuierlich weiterentwickelt und es kommt im regelmäßigen Abständen zu neuen Funktionen und damit verbundenen Updates der App.

Die App darf nicht kopiert oder anderweitigen Dritten zur Verfügung gestellt werden. Dies umfasst auch das Verbot der Vermietung, Verpachtung, Leihgabe oder Unterlizenzierung. Eine Veränderung des Programmcodes oder Teile der App sind strengstens untersagt sowie abgeleitete Werke zu erstellen. Die Bestimmungen der §§ 69d, 69e UrhG bleiben hiervon unberührt.

Die vorstehenden Bestimmungen gelten auch für Updates der App. VZ behält sich alle Rechte an der App vor.

2. Gewährleistung und Haftung

VZ haftet für Sach- und Rechtsmängel, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur soweit VZ den Sach- oder Rechtsmangel arglistig verschwiegen hat oder im Falle von vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Fehlverhalten oder schuldhaft verursachten Schäden des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Der Anspruch auf Ersatz ist auf den entstandenen Schaden begrenzt.

3. Änderung der Nutzungsbedingungen

VZ wird bei Änderung der Nutzungsbedingungen die Nutzer auf die Neufassung hinweisen und diese zugänglich machen. Es besteht das Recht der Änderung zu innerhalb von 6 Wochen zu widersprechen. In diesem Fall wird VZ das Nutzungsverhältnis beenden.

4. Anwendbares Recht

Das Vertragsverhältnis unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (Convention of Contracts for the International Sales of Goods, CISG).

5. Sonstiges

Sollten einzelne Bedingungen oder Vertragsteile unwirksam sein, bleiben die übrigen Bedingungen und Vertragsteile in Kraft.

Diese Seite teilen